Aus dem Rathaus

Herbert Seitz

Auszug aus der Stadtratssitzung vom März

 

Einführung einer Stellplatzgebühr für den Wohnmobilstellplatz in Velden

Bürgermeister Seitz rekapituliert die Investitionen am Wohnmobilstellplatz in den letzten Jahren. Für die Entwässerung und Entsorgung des sog. Grauwassers aus den Fahrzeugen wurde ein Platz gepflastert, ein Gully gesetzt und der Anschluss an den Kanal hergestellt. Für die Ver- und Entsorgungssäule fallen durch öfter notwendige Reinigungen höhere Unterhaltskosten an, u. a. musste wegen schon wegen Verstopfung aufgegraben werden. Die Dixi-Toiletten mit wöchentlicher Leerung auf dem Wohnmobilstellplatz und den anderen Wanderparkplätzen verursachen jährliche Kosten von ca. 2.500,- Euro. Dieses Jahr wird der Verkehrsverein zwei überdachte Sitzgruppen aufstellen, die über das Regionalbudget der FrankenPfalz gefördert werden. Die Unterhaltkosten werden auch in den nächsten Jahren nicht weniger werden. Deshalb ist der Stadtrat übereingekommen, eine Stellplatzgebühr einzuführen. Da die Ver- und Entsorgung durch die vorhandene Säule nur von Anfang April bis Ende Oktober möglich ist und auch die Dixi-Toilette nur in dieser Zeit aufgestellt ist, sollte eine Gebühr auch nur in diesem Zeitraum erhoben werden.

Der Stadtrat beschließt für den Wohnmobilstellplatz am Toni-Wolf-Platz eine Gebühr von 5,- Euro pro Tag einzuführen. Die Gebühr wird vom 1. April bis 31. Oktober erhoben.

Aktuelle Bauprojekte

Zu den Bauprojekten, dem Umbau der städtischen Gebäude in der Nürnberger Straße 10 und der weiteren Erschließung des Gewerbegebietes „Im Teich“, fanden mehrere Sitzungen des Bauausschuss und Beratungen sowie Vergaben in den Stadtratssitzungen statt. Darüber wird in den nächsten Ausgaben berichtet.